Facebook Instagramm Vimeo

ÜBER DAS PROJEKT

Was braucht man wirklich zum Leben? Ein Dach über dem Kopf. Im Winter eine Heizung und einen Kocher, auf dem man sich zum Sonnenaufgang einen Kaffee brühen kann. Hat man dann noch einen See direkt zu seinen Füßen, ist das Glück beinahe perfekt. Klein, aber mein, darum geht es hier. Und wie es sich lebt in einem Wohnwagen, auf das Nötigste beschränkt. Sieben Quadratmeter, und ein Tisch als Bett. 

 

 

Was bisher geschah

Im Kleinen fängt das Große an, heißt es, und aus diesem Grund auch ist vor ein paar Jahren die Idee entstanden, in regelmäßigen Abständen aus dem auszubrechen, was man Alltag nennt.

Mal auf einer Hallig leben. Amerika umrunden. Sich für ein paar Monate auf die Spuren der deutschen Siedler in den Mittleren Westen der USA begeben.

Und nun das neueste Projekt: Leben auf zehn Quadratmetern. Ohne fließend Wasser. Im Winter. Zusammen mit einer launisch-labilen Heizung.

Und so sehr sich die Vorhaben voneinander unterscheiden – eines haben sie gemeinsam.

Es ist journalistische Arbeit. 


Neuste Artikel

"Hauptsache, ich bin bei dir!"

Nach knapp zwei Monaten ohne Regen gleicht der Campingplatz einem Ort in der Steppe. Der Wind saugt die letzte Feuchtigkeit aus dem Boden, feiner Sand legt sich wie eine Haut über alles.

lesen...
Endless Summer

Und immer noch der Wunsch, fortgetragen zu werden. Weit, weit weg, nicht rück-, sondern vorwärtsblickend, nicht ankommend, treibend durch die Gegend, als Ziel kein Ziel. Durch den Sommer. Endless Summer.

 

lesen...
Weiter und immer weiter

Wenn ich könnte, wie ich wollte, würde ich alles stehen und liegen lassen und losfahren. Weiter und immer weiter, vielleicht um die Welt, und wenn nicht ganz so weit, zumindest aber mehr als die paar Meter vor die Haustür.

lesen...
Camperin sucht Bauer

Plan B steht, der Sommer ist gerettet, der Kleingartenverein kann sich gehackt legen. Denn es gibt sie, die Alternative.

lesen...

Meine Projekte

2017 Three Months - Mittlerer Westen

200 Jahre nach dem Beginn der großen Auswanderungswelle auf den Spuren der deutschen Siedler. Von Bremerhaven über New York in den Mittleren Westen - 12 Staaten, 12 Wochen. Migration erlebbar machen, Persönliche Schicksale erzählen. Wege nachzeichnen. ÖFFNEN...

2015 | Three Months Hooge

Die Idee. Mal auf einer Insel leben. Auch so ein Traum. Gucken, wie das so ist. Mitten im Wasser. Als wäre man ein Schiff. Eine Hallig aber ist gar keine Insel, und damit fängt der Irrtum schon mal an. ÖFFNEN...

2014 Three Months USA

Mit einem kleinen Koffer die USA umrunden: 16 Staaten, 16 000 Kilometer. Vom Osten in den Westen. Vom Süden in den Norden, Als Herz- und Hirnwäsche. Den Tag, den Zufall entscheiden lassen. ÖFFNEN...

Über Marion

Aufgewachsen im Brandenburgischen als Kind der DDR, ließ ich mich zunächst als Werkzeugmacherin ausbilden - keine gute Idee. 

Zu "Über mich"...